Sanierungsrahmen neu geregelt – eine Gesetzesänderung und ihre Folgen

Ein Beitrag von Philipp Wolters, LL.M. (UK), Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht

Das Wirtschaftsleben entwickelt sich zunehmend komplexer, althergebrachte Gewissheiten gelten heute nur noch bedingt. Unternehmen sind mehr denn je dazu gezwungen, ihr Geschäftsmodell fortlaufend zu überprüfen und weiterzuentwickeln. Negative konjunkturelle Entwicklungen oder tiefgreifende strukturelle Veränderungen, wie z.B. in der Automotive-Branche, können Unternehmen jedoch trotz aller Umsicht vor ungeahnte Herausforderungen stellen.

Weiterlesen

Restrukturierung: Geballte Kompetenzen

Das Zusammenspiel der Disziplinen in Sanierungsprojekten

An der Restrukturierung von Unternehmen sind immer Experten verschiedener Disziplinen beteiligt. Das ist auch notwendig, weil wirtschaftlich-finanzielle, technisch-organisatorische und juristische Perspektiven gleichermaßen wichtig sind. Aber: Wer hat den Hut auf? Die Antwort auf diese Frage hängt stark davon ab, in welchem Krisenstadium sich das Unternehmen und in welcher Phase sich ein Restrukturierungsprojekt befindet. Ein Überblick.

Weiterlesen

Restrukturierung und Arbeitsrecht

Restrukturierung und Arbeitsrecht

Wirtschaftliches Handeln rechtssicher umsetzen

Ein Beitrag von Dr. Tassilo-Rouven König, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Die Ausarbeitung von Programmen und Maßnahmen zur Restrukturierung konzentriert sich oftmals auf technische oder betriebswirtschaftliche Themen. Juristische, insbesondere arbeitsrechtliche Fragen werden zunächst ausgeklammert – was für das unternehmerische Vorhaben erhebliche negative Folgen haben kann.

Weiterlesen

Strategie mit doppeltem Nutzen

Lieferketten

Transparente und nachhaltige Lieferketten

Nachhaltigkeit gewinnt für Industriebetriebe aus unterschiedlichen Gründen an Bedeutung. Zum einen lässt sich der Klimawandel nicht mehr wegdiskutieren, das Thema ist in der öffentlichen Diskussion und in den Medien fast allgegenwärtig. Unternehmen tun gut daran, diese gesellschaftlichen Aspekte zu beachten. Die Kunden sind zunehmend sensibilisiert. Zum anderen gibt es gute ökonomische Gründe, sich mit nachhaltigen Lieferketten zu befassen.

Weiterlesen

Strategie beginnt beim Kunden

Lieferketten überdenken und neu ausrichten

Puzzleteile aus China, Feinmechanik aus der Lombardei, Lamm aus Neuseeland… Egal ob Spielzeughersteller, Baumaschinenkonzern oder Einzelhandel: Globale Lieferketten sind heute in vielen Branchen Stand der Technik. Doch hat Corona die Schwächen solcher Versorgungssysteme schonungslos aufgedeckt. Man kennt das vom Domino: Wenn ein Stein fällt, fällt die ganze Reihe. Robust sind diese Gebilde nicht.

Weiterlesen